philippines_flagtable10

Über das Land mit den 7000 Inseln ist ja schon viel geschrieben worden.

Hier finden sie einen Überblick zu Kultur, Land und Leute, Klima und den Regionen mit passenden Reiseberichten.

 

Weitere Details siehe Wikipedia

 

 

 

 

Die Philippinen sind in 17 Regionen (Verwaltungsebenen) mit insgesamt 81 Provinzen aufgeteilt.

Weitere Details siehe Wikipedia

Region 10 Nord Mindanao

Wechselkurs - Uhrzeit - Klima - Wetter

WETTER MANILA CITY
 
YoWindow.com
Forecast by yr.no
WETTER CEBU CITY
YoWindow.com
Forecast by yr.no

Sprache

Es existieren insgesamt mehr als 171 Sprachen der Philippinen, wobei nahezu alle der Sprachgruppe der Austronesischen Sprachen angehören. Von allen diesen Sprachen werden im Land hingegen lediglich zwei als offiziell erachtet, wenigstens zehn als Hauptsprachen und zumindest acht als halboffiziell angesehen.

Die Amtssprache ist Filipino das auf dem Tagalog basiert, und Englisch.

weitere Details siehe Wikipedia

 

 

Für die beiden wichtigsten Sprachen TAGALOG und CEBUANO gibt es hier eine schöne Einführung in die Grammatik und eine umfangreiche Vokabel-Liste.

 

Seite besuchen

 

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Naturkatastrophen

Die Philippinen sind Taifungebiet und haben aktive Vulkane. In der Region muss mit Erd- und Seebeben sowie Tsunamis gerechnet werden. Vor allem in der Regenzeit, die normalerweise von Juni bis November andauert, kommt es aufgrund des Südwestmonsuns immer wieder zu örtlich heftigen Regenfällen, die teilweise mit Überschwemmungen und Erdrutschen einhergehen.
Von Juli bis Dezember muss mit Tropenstürmen und Taifunen gerechnet werden, die in der Vergangenheit immer wieder verheerende Schäden angerichtet haben. Dabei kann es zu Unterbrechungen in der öffentlichen Versorgung und zu Flugausfällen kommen. Reisenden wird in dieser Jahreszeit empfohlen, die Wetterlage genau zu verfolgen und den Hinweisen der Behörden vor Ort genau Folge zu leisten.

Jährlich werden die Philippinen von ca. 20 Taifunen getroffen, die z. T. schwere Verwüstungen hinterlassen und auch den Flugverkehr beeinträchtigen können.

weiter lesen